Brief von Gerd – Liebe Lüge! Oder wie wa(h)r 2011?

wieder ein Thema gefunden, an dem keiner von uns vorbeikommt. Jeder macht es – die meisten sogar jeden Tag – und trotzdem „verurteilen“wir, wenn wir jemand anderen „erwischen“ und ihm ein Lüge „nachweisen“ können.  Die Lüge ist so alt wie die Menscheit – und wird auch erst mit dem Aussterben der Menschheit untergehen.

also meine Meinung ist – diese Lüge hat auch ihren „Reiz“
Wie fast immer – Wikipedia – Eine Lüge ist eine Aussage, von der der Sender (Lügner) weiß oder vermutet, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird. Dies geschieht meist, um einen Vorteil zu erlangen oder um einen Fehler oder eine verbotene Handlung zu verdecken und so Kritik oder Strafe zu entgehen. Gelogen wird auch aus Höflichkeit, aus Scham, aus Angst, Furcht, Unsicherheit oder Not (‚Notlüge‘), um die Pläne des Gegenübers zu vereiteln oder zum Schutz der eigenen Person, anderer Personen oder Interessen (z. B. Privatsphäre, Intimsphäre, wirtschaftliche Interessen).
Schauen wir zusammen mal auf das Jahr 2011 – wie wa(h)r war denn 2011. Eine kurze Zusammenstellung über die Lügen des Jahres:

Das Ex-Model Nadja Auermann, 40, und die Wohn-„Lüge“ Sie sagt: „Ich habe bis 2002 in Monaco gewohnt, nicht in Berlin.“  – wahr ist – das Ex-Model wurde wegen Steuerhinterziehung zu 90.000 Euro verurteilt – weil ihr Lebensmittelpunkt doch Berlin anstatt Monaco war.

Die Ex-Bro’Sis Sängerin Indira Weis, 32,und der Ex-US5-Sänger Jay Khan, 29, und die Liebes-„Lüge“ Sie und er sagen im „Dschungelcamp“: „Es ist Liebe.“ wahr ist – die Zungenküsse waren gespielt und haben für Beide nur „Schlagzeile“ geliefert.
Der schwedische König Carl Gustaf, 65, und die Rotlicht-„Lüge“ – wahr ist – Er betrog seine Frau jahrelang mit sogenannten leichten Mädchen. Statt „Jasserrunde“ – Bordellrunde.

Der Schauspieler Ashton Kutcher, 33, und die Ehe-„Lüge“ Er sagt: „Ich bin schon lange nicht mehr mit Demi Moore zusammen.“ wahr ist -Das sagte er am 6. Hochzeitstag (!) zu Sara Leal (!), um sie ins Bett zu bekommen (!), was dann auch klappte!

Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger, 64, und die Kinder-„Lüge“ – Er verschwieg seiner Frau 14 Jahre lang, dass der Sohn ihrer Haushälterin, auch sein Sohn ist. – wahr ist –  plötzlich fällt Frau Schwarzenegger auf: Mensch, guck mal, Mildreds Sohn Joseph hat ein kantiges Kinn und herabfallende Schultern wie Arnie…  Arnie hat mit seinen beiden Familie immer Weihnachten gefeiert.

Oskar Lafontaine und die linke Nummer – Er sagt: Seine Freundschaft zu Sarah Wagenknecht, 42, sei rein beruflicher Art. Das war 2009. – wahr ist –  Oskar Lafontaine zieht zu Hause aus und bekennt sich im November 2011 auf einem Parteitag zu seiner Liebe zur schönen Sarah.

Belastendes für die MilchSchnitte -Der Hersteller Ferrero sagt: „Milch-Schnitte ist eine sportlich-leichte Zwischenmahlzeit, die nicht belastet und ideal für zwischendurch ist.“ – wahr ist –  Eine „Milch-Schnitte“ hat einen Zucker- und Fettgehalt von rund 60 Prozent und „mehr Kalorien als ein Stück Schoko-Sahnetorte“ Konsumentenschützer bezeichnen die Milchschnitte als die „Werbelüge des Jahres 2011“

Die Fukushima-Manager und der „Lügen“-Gau – Sie sagen: Das Unglück im Atomkraftwerk Fukushima sei „ein lokales Ereignis“ und die radioaktive Strahlung sei gering. – wahr ist – In drei Reaktorblöcken war es zu Kernschmelzen gekommen. Und zwar mit unglaublich hoher radioaktiver Strahlung

Der britische Fußballstar Ryan Giggs, 38, und die Ehe-Bruder-Liebes-„Lüge“ – Er sagt: „Meine Familie ist das Wichtigste für mich.“ wahr ist –  Ryan Giggs schleuste nicht nur ein Fotomodel mehrmals ins Mannschaftshotel seines Vereins Manchester United, Giggs hatte zu der Zeit noch eine andere Affäre mit der Frau seines Bruders! Und weiter festhalten, bitte: seit acht Jahren!  Für seinen Bruder ist er ein Mann ohne Ehre.

Die Volksmusikanten Stefanie Hertel, 32, und Stefan Mross, 36, und die Schein-Ehe – Das Paar spielte seinen Fans Ehe vor.  – wahr ist – laut Karl Moik war die Ehe von Anfang an nur inszeniert – Zu ihrer Verteidigung ist zu sagen: Ja mei, bessa zwoa Ring unta de Augn ois oa Ring am Finga.

Dr. med. Conrad Murray, 58, und die Jackson-„Lüge“ – Er behauptet, Michael Jackson, † 50, nicht zu Tode gespritzt zu haben – wahr ist –  Nach 25 Verhandlungstagen wurde Murray trotzdem zu vier Jahren Haft wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Zu seiner Verteidigung muss gesagt werden: nichts. Außer dass Dr. Murray vielleicht das Bitten und Betteln und Quengeln des Nervenwracks Jackson nicht mehr ertragen konnte.

So jetzt sind wir alle im Bilde und können uns beruhigt zurücklehnen – nein können wir nicht – denn über uns alle könnte ich auch einen eigenen Brief schreiben und die Liste der Lügen wäre nicht kürzer sondern länger als die, die ihr gerade gelesen habt. Nur sind wir weniger berühmt und unsere Lügen interessieren nicht so sehr, wie die Lügen der Prominenten.
Also – ich entschuldige mich für meine Lügen im Jahr 2011, kann aber für 2012 keine eklatante Verbesserung versprechen. Und noch ein gutes Zitat!
Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Martin Luther, 10.11.1483 – 18.02.1546

Also mein Tipp für 2012 – eine Lüge nicht zu lange wälzen -lieber eine Neue suchen.

In Gedanken – euer G.Ender

Advertisements

2 Gedanken zu “Brief von Gerd – Liebe Lüge! Oder wie wa(h)r 2011?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s