Brief von Gerd – Liebes Supertalent aus Korea!

bin heute auf ein Youtube-Video gestossen, dass mich berührt hat. Dort steht ein junger Mann (22) vor der Jury und erzählt aus seinem Leben – sein Name Choi Sung-bong, mit 3 Jahren in ein Waisenhaus abgeschoben, mit 5 Jahren geflohen, weil er geschlagen wurde, dann viele Jahre Strassenverkäufer, obdachlos, heimatlos – ohne Familie. Aber er hat etwas, was ihn in eine andere Welt bringt – singen.
In Gedanken – euer G.Ender

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s