Brief von Gerd – Lieber Milchkaffee!

Je älter ich werde, um so mehr frage ich mich – WAS ist zu tun, damit man “gut” lebt, WAS ist zu tun, damit es mir und meinen Mitmenschen gut geht, WAS ist zu tun, um die Selbstzweifel in uns “stumm werden” zu lassen. UND wenn ich mit Menschen spreche, dann ist genau DAS die Frage, die so viele Menschen bewegt.

P1070741

Aber was hat das alles mit Milchkaffee zu tun? Ich erzähl es euch – am Ende dieses Briefes wird das allen von euch klar sein.

JEDER von uns steht in Beziehungen zu Menschen – ich meine auch ausdrücklich jene Menschen, die in keiner “Beziehung” zu einem Partner stehen – ABER natürlich sehr wohl auch diese, die in Beziehung zu einem Partner, zu einem Freund, zu einem Ehepartner stehen.

Zurück zum Milchkaffee – also da gibt es Kaffee, der so schön schwarz ist,  der wunderbar duftet, der einzigartig ist, der bewundert und genossen wird – UND da gibt es die Milch, die weiß ist,  die stark, cremig und so gesund ist. Und was machen wir Menschen in unserem “Anpassungswahn” – wir schütten die Milch in den Kaffee, wir versuchen, uns mit dem Kaffee zu verschmelzen – ABER was passiert – am Ende des Tages gibt es den Kaffee und die Milch NICHT mehr. Ich finde das schade.

Die eigene Meinung aufgeben, die eigene Identiät verlieren, die Werte anderer anzunehmen, “mit dem Strom schwimmen” – das alles ergibt Milchkaffee. Dafür bin ich NICHT – ich bin für einen eigenen Weg, anderen Weg.

Brief von Gerd – Lieber Mut!

Brief von Gerd – Liebe Werte!

Brief von Gerd – Lieber anderer Weg!

Dinge in Frage stellen, das will ich, mich selber wertschätzen, das will ich, meine eigene Souveränität finden, das will ich…und DAS stehe ich auch meinem Mitmenschen und natürlich auch meinen eigenen Kindern zu.

Brief von Gerd – Liebe Souveränität

Ich mache mein Ding, es ist mein Leben, ich übernehme meine Verantwortung dafür – WEIL ich will kein Milchkaffee sein. Und jetzt lasse ich mir einen Espresso heraus – klein, fein und ganz schwarz. DAS mag ich.

In Gedanken -euer G.Ender – (Briefeschreiber) – I write not only for your smile

Wer Zeit und Lust hat – hier meine über 400 Briefe von Gerd

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s