Brief von Gerd – Liebe Michelle!

Du bist 1972 geboren und als Schlagersängerin kennt man dich seit 1994. Das ist ein lange Zeit..auf diesem Weg hab ich dich immer irgendwie bewundert…mir gefällt deine Stimme, mir gefallen deine Lieder und Texte…UND mir gefällt dein Leben…vielleicht weil es “anders” ist – anders als bei anderen Stars. Es ist ein Leben mit so vielen Auf und Abs. Vielleicht ist es das, was mich an dir fasziniert.

michelleDa sind deine drei Töchter – eine aus deiner Ehe mit dem ehemaligen Wind-Sänger Albert Oberloher, eine aus deiner Beziheung mit dem Sänger Matthias Reim und eine aus deiner Ehe mit Josef Shitawey.

Dein Leben ist und war immer eine Art “Achterbahnfahrt” – ABER immer kamst du zurück und hast uns tolle Lieder geschenkt. Im April 2003 dann ein leichter Schlaganfall, von dem du dich zum Glück vollkommen erholt hast.

Dann die Geschichte mit deinen Depressionen und deinem Selbstmordversuch – Zum Glück hat das damals nicht geklappt – ich und viele deiner Fans brauchen dich – wir brauchen deine Lieder, deine Einstellung, dein “nicht-aufgeben”

Wie oft habe ich mir deine Lieder schon angehört – gerade vor ein paar Wochen habe ich eine “Best-off” CD von dir gekauft – tolle Lieder, wenn ich Zeit zum Träumen habe.

Drei Lieder möchte ich euch ans Herz legen…es zeigt eigentlich dein ganzes Leben…ein Leben das aus ganz viel Liebe und ganz viel Enttäuschung besteht – ein Leben das mit ganz vielen “Idioten” gepflastert war – aber auch ein Leben, in dem du die Hoffnung NIE aufgegeben hast.

DARUM mag ich dich… kämpfe weiter für deine Träume…

Und das Lied “Du Idiot” – kommt auch in meinem Brief vor – im Brief von Gerd – Liebe Männer – nett sein ist zu wenig” – ich weiß, dass du genau so über Männer denkst, wie ich es da beschrieben habe. “Nette” passen einfach nicht in dein Leben.

Und dann hörte ich immer das Lied von deinem Hotel in St. Germain..ich mag es – es ist so eine Welt, die jeder irgendwie haben will und sich doch nur wenige “leisten”

Und jetzt habe ich sogar eine Fortsetzung dieses Liedes gefunden.. ich finde das suuuuuuper….

Abschied von St. Germain

Mach weiter und lebe deinen Traum weiter…und ich träume ein wenig mit, beim Hören deiner Lieder. Danke dir dafür…

In Gedanken – euer G.Ender (Briefeschreiber) – I write not only for your smile

 

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s